Was macht Immobilien in Dubai so attraktiv?

Der Immobilienmarkt Dubais ist aus mehreren wichtigen Gründen für Investoren zunehmend attraktiv geworden:

  1. Steuerfreies Umfeld: Dubai bietet eine Steuerfreies Paradies für Immobilieninvestoren, da in den meisten Gebieten keine Einkommenssteuer, keine Grundsteuer und keine Kapitalertragssteuer anfällt. Dies ermöglicht eine größere Vermögensbildung und höhere Kapitalrenditen.
  2. Hohe Mietrenditen: Anleger können Genießen Sie Mieteinnahmen Die Renditen liegen zwischen 5 % und 8.4 % jährlich und sorgen für einen konstanten Einkommensstrom. Diese Renditen sind im Vergleich zu anderen großen Städten weltweit relativ hoch.
  3. Strategischer Ort: Dubais Lage an der Schnittstelle zwischen Europa, Asien und Afrika macht es zu einem globaler Hub für Wirtschaft und Handel und treibt die Nachfrage nach Wohn- und Gewerbeimmobilien an.
  4. Starke Wirtschaft und Wachstumspotenzial: Die diversifizierte Wirtschaft der Stadt, deren Schwerpunkt auf Sektoren wie Finanzen, Handel, Logistik und Tourismus liegt, bietet eine solide Grundlage für nachhaltiges Wachstum. Laufende Entwicklungsprojekte und eine wachsende Bevölkerung tragen zu steigenden Immobilienwerten bei.
  5. Staatliche Unterstützung und Anreize: Die Regierung von Dubai fördert ausländische Investitionen aktiv durch verschiedene Initiativen, darunter Visa-Programme für Immobilienkäufe. Dies schafft ein einladendes Umfeld für internationale Investoren.
  6. Infrastruktur und Lebensstil der Spitzenklasse: Dubai bietet eine außergewöhnliche Lebensqualität mit modernen Annehmlichkeiten, unberührten Stränden, luxuriösen Einkaufsmöglichkeiten, gehobener Gastronomie und erstklassigen Gesundheits- und Bildungseinrichtungen.
  7. Vielfältige Immobilienoptionen: Der Markt bietet etwas für die unterschiedlichsten Vorlieben und Budgets, von luxuriösen Hochhauswohnungen bis hin zu Villen am Wasser und Gewerbeflächen.
  8. Sicherheit und Stabilität: Dubai ist für seine niedrige Kriminalitätsrate und sein stabiles politisches Klima bekannt und bietet Einwohnern und Investoren ein sicheres Umfeld.
  9. Bezahlbare Preise: Im Vergleich zu anderen großen Städten der Welt sind die Immobilienpreise pro Quadratmeter in Dubai relativ günstiger, was es zu einem attraktive Option für internationale Investoren.

Diese Faktoren zusammen machen den Immobilienmarkt Dubais für einheimische und internationale Investoren attraktiv, die auf der Suche nach hohen Renditen, Kapitalzuwachs und einem luxuriösen Lebensstil in einer florierenden Weltstadt sind.

Was macht den Immobilienmarkt Dubais zu einem der transparentesten der Welt?

Mehrere Faktoren tragen dazu bei, dass Dubais Immobilienmarkt einer der transparentesten weltweit ist:

  1. Regierungsinitiativen und Vorschriften: Dubai hat umgesetzt verschiedene Initiativen um die Markttransparenz zu verbessern, einschließlich Vorschriften zu Kreditvergabepraktiken auf dem Markt, zur Verfolgung des wirtschaftlichen Eigentums und zur Nachhaltigkeitsberichterstattung.
  2. Digitale Dienste und Datenbereitstellung: Die Plattform Dubai Real Estate Self Transaction (Dubai REST) ​​hat die Transparenz durch automatisierte Bewertung, Transaktionsdatenbanken und Servicegebührenverwaltung verbessert.
  3. Offene Daten zu Transaktionen: Das Dubai Land Department (DLD) veröffentlicht täglich, wöchentlich und monatlich das Volumen und den Wert von Immobilientransaktionen und bietet so aktuelle Marktinformationen.
  4. DXBinteract-Plattform: Diese kürzlich öffentlich eingeführte Plattform teilt Mietpreise für alle Mietobjekte in Dubai, Gewährleistung fairer Marktpreise und Reduzierung von Missbrauch.
  5. Strenge Compliance-Maßnahmen: Das DLD hat strenge Vorschriften für die Genehmigungen zur Immobilienwerbung bei Immobilienmaklern und -entwicklern eingeführt und so die Professionalität des Marktes verbessert.
  6. Verifizierungssysteme: Zur Absicherung der Online-Vermarktung von Miet- und Wiederverkaufsimmobilien wurde ein Barcode-System für inserierte Immobilien eingeführt.
  7. Öffentlich-private Zusammenarbeit: Partnerschaften wie DXBInteract, eine Zusammenarbeit zwischen dem Dubai Land Department und AORA Tech, zeigen eine erfolgreiche Integration des öffentlichen und privaten Sektors zur Verbesserung der Markttransparenz.
  8. Umfassende Marktdaten: DXBinteract.com bietet detaillierte Einblicke in Verkaufs- und Mietpreise, Immobilienangebot, jährliche Servicegebühren, Projektregistrierungsnummern und Transaktionsdaten.
  9. Rechtliche Rahmenbedingungen: Das Dubai Land Department (DLD) und die Real Estate Regulatory Agency (RERA) haben eine starke gesetzlicher Rahmen, darunter Lizenzanforderungen für Immobilienfachleute und eine obligatorische Registrierung von Immobilientransaktionen.
  10. Berufliche Entwicklung: Das Dubai Real Estate Institute (DREI) konzentriert sich auf die berufliche Entwicklung und Ausbildung im Immobiliensektor.

Diese Faktoren haben zu Dubais deutlicher Verbesserung beigetragen Globale Transparenzrankings für Immobilien

Die Stadt stieg im Global Real Estate Transparency Index von JLL von der Kategorie „halbtransparent“ in die Kategorie „transparent“ auf und belegt nun Platz 31 von 94 Städten weltweit. 

Dieser Fortschritt hat Dubai zum transparentesten Immobilienmarkt in der MENA-Region gemacht, zieht mehr ausländische institutionelle Investoren an und positioniert die Stadt als vertrauenswürdige Investment-Hub.

Wer kann Immobilien in Dubai kaufen?

Hier eine Übersicht, wer in Dubai Immobilien kaufen kann:

  1. Ausländische Investoren: Dubai erlaubt ausländischen Immobilienbesitzern in ausgewiesenen Freehold-Gebieten. Dies gilt auch für Personen verschiedener Nationalitäten, wie die in den Suchergebnissen genannten Top-Käufernationalitäten zeigen.
  2. Nicht-Einwohner: Investoren müssen keine Einwohner von Dubai oder den Vereinigten Arabischen Emiraten sein, um Immobilien zu erwerben.
  3. Einzelpersonen und Unternehmen: Sowohl Einzelkäufer als auch Unternehmen können in Immobilien in Dubai investieren.
  4. Verschiedene Nationalitäten: Der Top-Käufer Nationalitäten Auf dem Immobilienmarkt von Dubai sind unter anderem Inder, Briten, Russen, Chinesen, Pakistaner, Amerikaner, Iraner, Emiratis, Franzosen und Türken vertreten.
  5. Vermögende Privatkunden: Der Luxusimmobilienmarkt von Dubai zieht vermögende Investoren aus der ganzen Welt an.
  6. Ausländische Arbeitnehmer: Die wachsende Zahl ausländischer Arbeitnehmer in Dubai trägt zur Nachfrage auf dem Immobilienmarkt bei.
  7. Investoren, die ein Langzeitvisum suchen: Dubai bietet langfristige Aufenthaltsvisa an, die an Immobilieninvestitionen geknüpft sind, und zieht damit Käufer an, die nach Möglichkeiten für einen längeren Aufenthalt suchen.
  8. Käufer mit unterschiedlichen Budgets: Der Markt bietet unterschiedliche Preisklassen, von erschwinglichen Immobilien unter 2 Millionen AED bis hin zu Luxusimmobilien im Wert von über 15 Millionen AED.
  9. Endverbraucher und Investoren: Sowohl diejenigen, die in den Immobilien wohnen möchten, als auch diejenigen, die nach Investitionsmöglichkeiten suchen, können in Dubai Immobilien erwerben.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Immobilienmarkt in Dubai zwar einem breiten Käuferkreis offen steht, in bestimmten Bereichen jedoch besondere Vorschriften oder Einschränkungen gelten können. 

Käufer sollten beim Immobilienkauf in Dubai sorgfältig vorgehen und ggf. Rechtsberatung einholen, um die Einhaltung der örtlichen Gesetze und Vorschriften sicherzustellen. Rufen Sie uns jetzt für einen Termin an unter +971506531334 +971558018669

Welche Schritte sind beim Erwerb einer Immobilie in Dubai erforderlich?

Hier sind die wichtigsten Schritte zum Immobilienkauf in Dubai:

  1. Erstellen Sie den Käufer-/Verkäufervertrag:
  • Vereinbaren Sie die Bedingungen mit dem Verkäufer
  • Erstellen Sie einen präzisen Vertrag mit Angaben zu Preisen, Zahlungsmethoden und anderen relevanten Bedingungen
  1. Abschluss des Immobilienkaufvertrags:
  • Laden Sie den Kaufvertrag (Formular F/Memorandum of Understanding) von der Website des Dubai Land Department herunter und füllen Sie ihn aus.
  • Unterzeichnen Sie den Vertrag mit dem Verkäufer vor einem Zeugen, vorzugsweise im Büro des Registrierungstreuhänders.
  • Zahlen Sie eine Kaution von 10 % an den Registrierungstreuhänder
  1. Erhalten Sie ein No Objection Certificate (NOC):
  • Beantragen Sie ein NOC beim Immobilienentwickler
  • Der Entwickler stellt das Zertifikat aus, wenn keine offenen Servicerechnungen oder Gebühren vorliegen
  1. Eigentumsübertragung im Standesamt:
  • Bereiten Sie die erforderlichen Dokumente vor (Emirates-Ausweis, Reisepass, Original-NOC, unterzeichnetes Formular F)
  • Reichen Sie Unterlagen und einen zahlbaren Scheck über den Immobilienpreis ein
  • Anfallende Gebühren bezahlen
  • Erhalten Sie eine Genehmigungs-E-Mail und einen neuen Eigentumstitel auf Ihren Namen

Weitere Überlegungen:

  • Entscheiden Sie, ob Sie vom Plan oder auf dem Zweitmarkt kaufen möchten
  • Sichern Sie sich bei Bedarf eine vorläufige Hypothekenbestätigung
  • Informieren Sie sich gründlich über Entwickler und Projekte
  • Erwägen Sie die Nutzung eines RERA-registrierten Brokers für Käufe auf dem Sekundärmarkt
  • Seien Sie auf zusätzliche Kosten wie Gebühren des Dubai Land Department (4 % + 315 AED) und Maklerprovision vorbereitet

Wenn Sie diese Schritte befolgen, sollten Sie den Prozess des Immobilienkaufs in Dubai meistern. Es ist ratsam, eine gründliche Due Diligence durchzuführen und ggf. professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um eine reibungslose Transaktion zu gewährleisten. Rufen Sie uns jetzt für einen Termin an unter +971506531334 +971558018669

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *